Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Oster-Täschchen für Kinder und DIY stempeln auf Stoff

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Oster-Täschchen für Kinder und DIY stempeln auf Stoff

    Hallo ihr lieben Kreativen!

    Heute möchte ich euch gerne zeigen wie man auf Stoff stempelt und dann ein tolles Oster-Täschchen für Kinder damit machen kann.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8503.jpg
Ansichten: 1
Größe: 167.7 KB
ID: 2439

    Ist es nicht niedlich?!
    Es ist zwar nicht schwer ein solches Täschchen zu nähen aber doch etwas aufwendig. Deswegen solltet ihr genug Zeit und Gedult mit bringen wenn ihr es nach nähen möchtet.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8462.jpg
Ansichten: 1
Größe: 160.6 KB
ID: 2427


    Hier seht ihr was man dafür braucht.

    Material:
    * ein Stempel (gibts auch von Folia)
    * ein StazOn Stempelkissen (die sind Wasserfest)
    * Alkohol Marker oder Textilmarker in verschiedenen Farben
    * ein Stück unbehandelte Baumwolle, Größe passend zu eurem Motiv
    *ca. 100x50cm Baumwollstoff nach Wahl
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8481.jpg
Ansichten: 1
Größe: 151.7 KB
ID: 2428


    Beginnen wir gleich mal mit dem Motiv. Stempelt dafür auf den unbehandelten Baumwollstoff. Nach dem trocken (dass dauert bei diesem Stempelkissen ein wenig länger) könnt ihr mit dem kolorieren beginnen. Ich habe dafür meine Alkoholmarker verwendet. Auf Stoff werden diese Stifte etwas anders angewendet als auf Papier. Ihr müsst sie sehr sparsam auftragen damit die Farbe am Stoff nicht zu sehr verrind. Ein wenig wird dass trotzdem geschehen. da gibt es allerdings einen kleinen Trick wie man das Problem "verschwinden" lassen kann.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8484.jpg
Ansichten: 1
Größe: 196.8 KB
ID: 2429


    Wie ihr hier am ferstigen Motiv sehen könnt habe ich es am Ende mit einer ganz dünen schichte aus Hellgrau umrandet. Das sieht aus wie ein Schatten, lässt die Farben leuchten und die kleinen Farbverlauf Probleme verschwinden. Sieht doch klasse aus, oder?
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8485.jpg
Ansichten: 1
Größe: 166.6 KB
ID: 2430


    Weiter geht es mit dem Stoff. Schneidet euch erst alle Teile wie am Foto beschriftet zu. Baumwolle lässt sich besser reißen als schneiden, so wird es sicher gerade und franzt nachher weniger aus. Wichtig ist dass ALLE Teile aus doppelt gelegtem Stoff sind. Das heißt dass die 5x28cm breiten Streifen für die Griffe aufgeklappt 5x56cm groß sind wenn sie aufgeklappt sind!
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8486.jpg
Ansichten: 1
Größe: 178.7 KB
ID: 2431


    Außerdem braucht ihr aus dem Reststoff der jetzt noch übrig ist ein Stück Stoff dass etwa so groß ist wie dass Stück aus Baumwolle auf dem ihr gestempelt habt.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8487.jpg
Ansichten: 1
Größe: 157.5 KB
ID: 2432


    Jetzt schneidet ihr in den kleinen Stoff ein Fenster wie am Bild zu sehen. Die Größe ist von der Größe Eures Motives abhängig. Das selbe macht ihr auch auf dem großen Stoff aus dem eure Tasche wird. Achtet da darauf dass es schön mittig liegt.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8489.jpg
Ansichten: 1
Größe: 148.9 KB
ID: 2433


    Jetzt wird das kleine Stoffstück rechts auf rechts (also mit den bunten Seiten zusammen) aufeinander genäht wie am Foto zu sehen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8491.jpg
Ansichten: 1
Größe: 124.9 KB
ID: 2434


    Wenn ihr dass habt, wird der Stoff von außen nach innen umgeschlagen und gebügelt damit er dann auch dort bleibt. Ihr erhaltet dadurch einen schönen Stoffrahmen für euer Motiv.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8492.jpg
Ansichten: 1
Größe: 150.9 KB
ID: 2435


    ​Das sieht dann etwa so aus. Hinter diesen Rahmen platziert ihr jetzt euer Motiv mittig und steckt es fest damit es euch nicht mehr verrutschen kann. Dann näht ihr es ganz knapp an der Kannte von außen fest.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8494.jpg
Ansichten: 1
Größe: 155.9 KB
ID: 2436


    Von außen sieht es jetzt schon super aus. Aber innen müsst ihr das Motiv und den kleinen Stoff noch umnähen damit er euch nicht ausfranzt.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8495.jpg
Ansichten: 1
Größe: 144.9 KB
ID: 2437


    Dafür kürzt ihr die Reste des Stoffes die jetzt noch über stehen auf ca. 1cm breite. So lässt sich noch gut in Zick-Zack Stick umnähen und alles ist gesichert.
    Vergesst nicht am oberen Ende wo die Tasche offen ist den Stoff noch ein mal um zu schlagen bevor ihr näht. Dann sind schon die Seitennähte an der Reihe und am Schluss die Bodennäht. Auch hier alles wieder mit Zick-Zack umnähen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8497.jpg
Ansichten: 1
Größe: 165.2 KB
ID: 2438


    Wenn ihr einen Taschenboden haben möchtet so wie bei meiner Tasche dann müsst ihr jetzt noch die Ecken wie am Foto aufschneiden. Am besten klappt dass wenn ihr die Tasche vorher in der Mitte faltet, dann werden die Ecken in der gleichen Größe abgeschnitten. Um den Boden zu erhalten jetzt die Boden- und die Seitennähte so zusammen knicken dass die beiden Ecken ihne Nacht nach außen gebogen werden und ihr schräg zur Bodennaht näht.

    Jetzt nich die Griffe drann nähen und schon seit ihr fertig.

    Fröhliche Ostern!

    Bianca
    http://www.handmadebybianca.blogspot.com


    Zuletzt geändert von handmadebybianca; 27. März 2017, 18:07.
Lädt...
X